Mittwoch, 24. Oktober 2012

Zoo Osnabrück


Der Eingang mit dem benachbarten Naturkunde-Museum

Zoo Osnabrück - Osnabrück, Germany Nach mehreren Anfragen, nun also zum artenreichsten Zoo in Niedersachsen: Osnabrück.

Auf 23,5 Hektar leben nach der letzten Zählung 2.921 Individuen in 328 Arten.

Regelmäßig überraschen die Verantwortlichen die Besucher mit neuen Ideen. Das neueste Ergebnis ist der Affentempel "Angkor Wat", dessen Kulisse eng an sein kambodschanisches Vorbild angelehnt wurde.

Angkor Wat
An manchen Stellen - z. B. der Greifvogelanlage - ahnt man noch den Ursprung als Heimattiergarten vor 75 Jahren. Seitdem ist jedoch viel gebaut und entwickelt worden. Neue Impulse sind durch den erst kürzlich ernannten neuen Zoodirektor, Prof. Dr. Michael Boer (ehemals Tierarzt im Serengeti-Park Hodenhagen) zu erwarten.

Derzeit teilt sich das Gelände in folgende Themenbereiche auf:
- das Tal der grauen Riesen: Elefanten, Breitmaulnashörner usw.
- Takamanda: afrikanische Tierwelt
- Unterirdischer Zoo: Mulle, Präriehunde, Ratten, Hamster
Einer der Hybridbären
- Südamerika-Haus
- Samburu: Savanne
- Aquarium
- Angkor Wat mit Affenhaus
- Kajanaland: Bären, Wisente, Vielfraße uvm.
- Wolfswald

Häufig locken uns auch Veranstaltungen wie Mittelalterfestival oder Dschungelnacht auf den Schölerberg.

Öffnungszeiten:
Im Sommer täglich: 8.00 bis 17:30 Uhr. Die Tierhäuser schließen um 18:15 Uhr.
Im Winter täglich: 9.00 bis 16:00 Uhr. Die Tierhäuser schließen um 16:45 Uhr.

Die Eintrittspreise sollen demnächst erhöht werden, sind aber im Verhältnis zur Größe moderat:
Tageskarte
Erwachsene  € 15,00
Kinder ( 3 - 14 Jahre ), Schüler, Studenten, Rentner, Arbeitslose (mit gültigem Ausweis / Bescheinigung), Schwerbehinderte mit Ausweis + Wehrpflichtige / Zivildienstleistende    € 10,00

Es gibt auch Jahreskarten und immer wieder Zeitungsbeilagen, mit großzügigen Rabatten auf Eintrittspreise oder Shopkäufe.

Kostenlose Parkplätze, bei Veranstaltungen auch Parkleitsystem. Es können auch die Plätze am Kreishaus genutzt werden.
Die Anfahrt empfiehlt sich über die A30.

Gute Anbindung an den ÖPNV, Haltestelle Kreishaus/Zoo.

Ein Tipp:
Der Zoo liegt auf dem Schölerberg und die Wege sind zum größten Teil nicht befestigt. Daher empfiehlt sich festes Schuhwerk.


In Planung: Angkor Wat II und III (Tiger-/Orang-Utan-Anlage, Fertigstellung 2015), Nordamerika

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen