Sonntag, 4. November 2012

Weihnachtsmarkt im Zoo Osnabrück


Seine Rentiere muss der Weihnachtsmann in Osnabrück nicht
lange suchen.

Vom 30. November bis zum 2. Dezember findet im Zoo Osnabrück erstmals ein Weihnachtsmarkt statt. 

Für die passende Dekoration sollen die örtlichen Schulklassen sorgen, die auch den Weihnachtsbaum schmücken wird.

"Eisbar, Live-Eisschnitzen, Weihnachtsbräuche und -kunstwerk aus aller Welt, Fackelführungen zu den Tieren – der Zoo-Weihnachtsmarkt hat an den drei Abenden des ersten Adventswochenendes viel zu bieten. „Wir haben die Idee mit Studenten der Osnabrücker Hochschule entwickelt. Sie haben vor einem Jahr zwei Konzepte für einen Weihnachtsmarkt entworfen und Recherchen dazu durchgeführt“, berichtete Geschäftsführer Andreas Busemann bei der Pressekonferenz zum Weihnachtsmarkt. „Anschließend haben wir unsere Besucher befragt, ob sie einen Weihnachtsmarkt im Zoo besuchen und wie viel Eintritt sie dafür bezahlen würden. Schließlich kostet so eine Veranstaltung viel Geld – das können wir nicht alleine stemmen.“ Die Zoobesucher stimmten größtenteils für einen „tierischen“ Weihnachtsmarkt und waren auch mit einem kleinen Eintrittsentgeld einverstanden."

"Am 30.11, 1.12 und 2.12.2012 schließt der Zoo jeweils um 16 Uhr die Pforten und öffnet um 16:30 erneut für den Weihnachtsmarkt. Der Eintritt kostet dann mit einem Coupon, der über den Zoo und seine Sponsoren flächendeckend verteilt wird, 5 Euro für Erwachsene und 2,50 Euro für Kinder (inklusive zwei Wertmarken für den Weihnachtsmarkt à 50 Cent pro Person). Jahreskarteninhaber und Mitglieder der Zoogesellschaft Osnabrück e.V. zahlen 2,50 Euro (Erwachsene) bzw. 1,50 Euro (Kinder). Mit einem gemeinsamen Fackelzug zum Ausgang endet der Weihnachtsmarkt um 23 Uhr. "

Im Erfolgsfall ist eine Wiederholung bestimmt nicht ausgeschlossen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen