Freitag, 31. Januar 2014

FREITAGS-FÜLLER # 253

Und da ist er wieder: Der Freitag und damit Start ins Wochenende. Dann noch fünf Arbeitstage und ich habe Urlaub! Den brauche ich jetzt auch nach den ganzen Dingen, die noch zu regeln waren. Meine Zahnschmerzen sind am Abklingen. Im Zuge der Reisevorbereitungen räumt mein Anderer gerade die Festplatten auf. Daher gibt es demnächst auch bewegte Bilder aus den vergangenen Jahren.
Dann also endlich mal wieder zum
6a00d8341c709753ef01156f545708970c

1.  Ich erinnere mich genau, wie manche der Filmschnipsel meines Anderen entstanden sind.
2.  Mitte übernächster Woche heißt es für uns: los geht's!
3.  Unglaublich was so alles zu erledigen ist, wenn man ins Ausland reist.
4.  Mit Geduld und Spucke geht alles. Das sagte jedenfalls meine Mutter immer und behielt meistens recht.
5.  Sagen wir mal , wir werden auch im Urlaub mindestens ein Aquarium besuchen .
6.  Mein Wecker ist heute weit früher als ich aufgewacht. Frühschicht ist wirklich nicht mein Ding!
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf einen gemütlichen Abend mit dem Dschungelcamp (guilty pleasure) , morgen habe ich einen Einkaufsbummel geplant und Sonntag möchte ich schon einmal Probekofferpacken !
Alle bisherigen Freitags-Füller könnt ihr hier finden und natürlich mitmachen.
Viel Spaß beim Ausfüllen und euch allen ein schönes Wochenende!

Montag, 27. Januar 2014

Besuche im Jaderpark, 05.01./19.01.2014

Großer Andrang zum traditionellen
Rundgang mit dem zoolog. Leiter und
Tierarzt Bastian Lange.
Die Gruppe wurde schlussendlich
aufgeteilt.
Aufgeplustert lässt es sich aushalten
Das Jahr ist noch nicht einmal einen Monat alt, doch im Jaderpark hat sich schon wieder viel getan. Deshalb nutzten wir freie Tage, um uns umzuschauen. Eigentlich wollten wir auch an den Winterführungen teilnehmen, doch diese hatten einen so großen Andrang, dass wir lieber verzichteten.

Das Wetter war durchwachsen, weshalb auch nicht alle Tiere draußen waren. Für mich immer die Gelegenheit sich mehr Zeit zum Beobachten der Restlichen zu nehmen.

Bei den Alpakas toben inzwischen 3 Fohlen über die Winterweide. Wirklich fotogen, wenn gleich zwei von ihnen am gleichen Zweig knabbern. Ihr Vater Janosch grast inzwischen mit seinem Kumpel, Lama Alfons, im Streichelzoo.


Die Erdmännchen hatten ja im letzten Jahr gleich zweimal Nachwuchs zu verzeichnen. Nun genießt die Familie jede Gelegenheit zum Sonnenbaden. Wenn der Chef allerdings vorbeischaut auf seinem traditionellen Neujahrsrundgang, sind sie schon einmal auf Krawall gebürstet. Bastian Lange ist schließlich auch der Tierarzt und der ist bei seinen Patienten nicht unbedingt gern gesehen.



Montag, 13. Januar 2014

Montagsstarter #146

Neue Woche, neuer Montags-Starter. Irgendwie läuft mir die Zeit davon und ich komme zu sehr wenig. Gut daher, dass der nächste Urlaub nicht mehr so weit weg ist.
Alle bisherigen Montagsstarter findet ihr hier und könnt sie ebenfalls gerne beantworten. Und los geht's:
1. Das Wochenende ist schon wieder vorbei.
2. Geld regiert die Welt, aber nicht mein Leben.
3. Warum bestimmt Egoismus das Zusammenleben immer stärker und was kann ich dagegen tun, darüber mache ich mir Gedanken.
4. Ob es wohl doch noch Schnee geben wird in diesem Winter?
5. Ich plane bereits, was ich für die Reise mitnehmen muss.
6. Blumen und Deko haben in meiner Wohnung leider nur wenig Platz. Dafür habe ich eine ganze Wand mit Bildern aus den Zoos.
7. Ich brauche noch eine warme Hose, das darf ich nicht vergessen.
8. Diese Woche steht morgen ein Abend bei den Bremer Sixdays an und außerdem freue ich mich auf "FeuerHerzen für Abraxas", eine Benefiz-Veranstaltung für einen verunglückten Mittelalter-Artisten in Osterholz-Scharmbeck. Hoffentlich komme ich dann endlich zum Schreiben.

Allen hier eine schöne Woche und lasst euch nicht stressen!

Freitag, 10. Januar 2014

FREITAGS-FÜLLER # 250

Diese Woche war geprägt von wichtigen Weichenstellungen in beruflicher Hinsicht. Daher kam ich nicht zum bloggen. Es hat sich gelohnt.
6a00d8341c709753ef01156f545708970c
GRATULATION AN BARBARA von scrap impulse!
1.  Kaum zu glauben , aber wir waren dieses Jahr schon im Jaderpark und in der Botanika.
2.  Meine Lieblingsäpfel "Cox Orange" sind sehr lecker.
3.  Los jetzt, ich will doch über unseren Besuch beim Tapirbaby berichten.
4.  Ich habe immer noch keine Ahnung, unter welchen Bedingungen Schmetterlinge auf mir landen. Aber gestern hat es geklappt .
5.  Nach einer Weile  verschwinden manche Einzelheiten aus dem Gedächtnis . Was den Umgang mit manchen Menschen sehr erleichtert.
6.   "TVSC's kleine Welt" gehört meinem Anderen und ist mein Lieblingsblog .
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf ein gemütliches Abendessen , morgen habe ich noch nichts geplant, weil ich arbeite, und Sonntag freue ich mich auf "30 Jahre Handball-Bundesliga" in Oldenburg !
Alle bisherigen Freitags-Füller könnt ihr hier finden und natürlich auch mitmachen. 
Erdmännchen im Jaderpark
Euch allen ein schönes Wochenende - egal, ob mit oder ohne Arbeit!

Freitag, 3. Januar 2014

Umfrage-Ergebnis

DIE MEISTEN ZOOS BIETEN IHREN BESUCHERN AUCH PARKFÜHRER AN. MIT DER ZEIT HABEN SICH BEI MIR SO EINIGE ANGESAMMELT. WORAUF LEGT IHR BEIM INHALT BESONDERS WERT?

Diese Frage hatte ich euch in den letzten Wochen gestellt. Ziel war für mich zu sehen, was ich bei meinen Zoo-Rundgängen besonders beachten sollte.

Insgesamt haben 9 Personen dabei mitgemacht. Schade, dass es nicht mehr geworden sind.

Öffnungszeiten, Preise usw.
  4 (44%)
 
Parkplan
  5 (55%)
 
Führungszeiten
  3 (33%)
 
Informationen zur jeweiligen Tierart
  4 (44%)
 
Informationen zu Tierpersönlichkeiten
  3 (33%)
 
Viele Bilder
  4 (44%)
 
Sonstiges (bitte als Kommentar im Gästebuch)
  0 (0%)

Wie ihr vielleicht schon gemerkt habt, achte ich jetzt verstärkt darauf, die Wegepläne, soweit vorhanden, mit einzubauen. 

Ich danke allen, die mitgemacht haben.

FREITAGS-FÜLLER # 249

Ein Frohes Neues (Zoo-)Jahr! 

Unsere großen und kleinen Lieblinge in den Zoos und Tiergärten sind den Meldungen zufolge ebenfalls gut durch die Knallerei gekommen. Leider hat es einige Abschiede gegeben (Luka in Dortmund z. B.), doch es heißt auch Neuankömmlinge zu begrüßen. Allein der Auftakt verspricht einiges für 2014. 
6a00d8341c709753ef01156f545708970c
1.  In diesem Jahr gibt es viele seltene Jungtiere zu bestaunen: Eisbärbaby in Bremerhaven, Elefantenbaby(s) in Hannover, Tapirbaby im Jaderpark und ein handaufgezogenes Parma-Känguru in Ströhen. 
2.  Shaka, ich schaffe das.
3.  Es könnte sein, dass es diesen Winter für uns nur im Februar Schnee gibt.
4.  Sushi sollte übrigens an Silvester eigentlich nur die Vorspeise werden. 
5.  Moment, warte mal, du bist so schön, dass ich dich voll auskosten möchte .
6.  Viele schöne Stunden mit meinem Anderen, anregende Zoobesuche, berufliche Erfolge - all das wird mir von 2013 in Erinnerung bleiben.
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf das Raclette, das eigentlich für Silvester geplant war , morgen habe ich den ersten Besuch des Jahres im Jaderpark geplant und Sonntag möchte ich Oldenburg beim Frauen-Handball anfeuern !
Alle bisherigen Freitags-Füller könnt ihr hier finden.
Viel Spaß beim Ausfüllen!
Euch allen ein schönes entspanntes Wochenende - egal, ob mit oder ohne Arbeit!

Mittwoch, 1. Januar 2014

Tierpark Sababurg, 7. September 2013 - Urwildpark

Endlich wieder genügend Muse für einen Ausflug in einem der erstaunlichsten Tierparks, die wir bisher besucht haben. Auf den ersten beiden Etappen waren die Dimensionen noch relativ im gewohnten Rahmen. Jetzt heißt es nicht mehr in Quadratmetern, sondern in Hektar denken. Hier wird den Tierarten viel Platz gelassen und einige meiner Zoo-Freunde kommentierten das dann so: "Da latscht man sich die Füße ab und sieht nichts." Das kann, wenn es schlecht läuft, tatsächlich passieren. Aber das kann doch in jedem Zoo ein guter Grund für einen weiteren Besuch sein, oder? Deshalb Wanderschuhe geschnürt und den Rucksack geschultert.

Von der Greifvogelwarte geht es also zum Urwildpark. Der Tierpark versucht hier unter anderem den ursprünglich im Reinhardtswald ansässigen Arten eine Chance zu geben. Es geht aber auch um den Erhalt von Wildformen unserer heutigen Haustiere und Rückzuchten.

Da wir die Mufflons bisher nicht in ihrem begehbaren Gehege besucht haben (entweder zu nass oder zuviel Schnee), war die derzeit einzige Sichtung noch von der Warte aus. Dort schauen sie aber durchaus neugierig herüber.